weltladen_fachtage_signet_2015_weisser Schriftzug_letztes.png

WELTLADEN FACHTAGE 2015 - ein Rückblick   

Über 400 Teilnehmende aus über 130 Weltläden und anderen Fair-Handels-Organisationen erlebten ereignis- und abwechslungsreiche Tage in Bad Hersfeld.

Die Höhepunkte der diesjährigen Fachtage (für einen ausführlichen Bericht, bitte runterscrollen!):

  • Begegnungen und Berichte der vier Vertreter/innen von Produzentenorganisationen aus Peru, Sri Lanka und Nepal 
  • über 40 Messestände mit attraktiven Produktpräsentationen unserer anerkannten Weltladen-Lieferanten und weiterer Organisationen bzw. Dienstleister
  • Nepal als thematischer Schwerpunkt der gesamten Fachtage
  • 16 ausgebuchte Workshops
  • eine unvergessliche 40-Jahresfeier und eine ganz besondere Stimmung!

Aber sehen Sie selbst:


Der Termin der nächsten Weltladen Fachtage steht schon fest: Vom 24.-25. Juni 2016 heißt es wieder: ab nach Bad Hersfeld! Merken Sie sich diesen Termin besser schon vor! 

 

100% FAIR | HANDELN | TREFFEN | BILDEN

In 16 Workshops am Freitag beschäftigten sich die Teilnehmenden mit diversen Weltladen-Themen: von unternehmerischen Aspekten über praktische Ansätze in der politischen Arbeit bis hin zu generationenübergreifender Bildungsarbeit und Personalführung im Weltladen. Die anschließende Late Night Fair eröffnete die Fachmesse: Bei Musik und fairen Getränken und Snacks wurden neue Kontakte geknüpft, Produkte an über 40 Ständen (darunter 35 anerkannte Weltladen-Lieferanten!) kennengelernt und dabei persönliche Beratungsgespräche mit den Importeuren geführt.

Am Samstag ging das geschäftige Treiben weiter: Die Fachmesse war ganztägig geöffnet und gut besucht. Lebhaft diskutiert wurde in den vier Foren: über die Zukunft der Weltläden sowie über die Anerkennungsverfahren von Importeuren, über Grundsätzliches: Was bewirkt der Faire Handel wirklich auf Produzentenebene? Hierbei kamen unsere vier Produzentenvertreter/innen zu Wort: Chandralal Premakumara M.G., Leiter der colombo³-Produktionsstätten in Sri Lanka, WFTO-Präsident (Asien) Chitra KC aus Nepal sowie die FairMail-Fotografinnen Anidela Rios Pizan & Angeles Acevedo Bobadilla. Letztere berichteten im Rahmen eines Kurzworkshops sehr anschaulich von ihrer Arbeit in Peru und begeisterten dabei viele Besucher/innen.

Nepal Schwerpunkt

Aus aktuellem Anlass berichtete und diskutierte im vierten Forum Chitra das Potenzial des Fairen Handels im Wiederaufbau seiner Erdbeben-erschütterten Heimat. Quintessenz: Die Geschäftsbeziehungen sind enorm wichtig wie auch der Tourismus, gerade in diesen Krisenzeiten. Auch der seelische Beistand der Handelspartner in Deutschland gebe viel Energie für die bevorstehenden Herausforderungen. Die anwesenden, zahlreichen Nepal-Lieferanten sicherten alle ihre Bereitschaft zu, die betroffenen Produzenten auch weiterhin zu unterstützen und so gut es ihnen möglich ist durch die Zeit des Wiederaufbaus zu begleiten. Der Besuch von Chitra KC weckte auch das Interesse der Stadt Bad Hersfeld - Mit Hilfe des Weltladen Bad Hersfeld wurde kurzerhand ein kleiner Empfang im Rathaus organisiert. Das Foto (rechts) spiegelt die besondere Stimmung dieser Begegnung.

40 Jahre Weltladen-Dachverband - ein feierlicher Abschluss

Ein fulminanter Abschluss bildete das Jubiläumsfest am Samstagabend. Eingerahmt und eingeleitet durch eine Jubiläumsausstellung sowie der eindrucksvollen Luftballonaktion, führten schließlich Birgit Schößwender (Weltladen Akademie) und Hans-Christoph Bill (Fair-Handels-Berater) rund 290 Gäste durch die vergangenen Jahrzehnte, frei nach dem Motto „Ein Leben ohne Weltladen ist möglich, aber sinnlos….“ – einen ausführlicheren Bericht finden Sie auf der Hauptseite des Weltladen-Dachverband e.V. in der Rubrik "Jubiläum".

 
 
40 Jahre Weltladen-Dachverband