Aktuelles

Das neue Weltladen Magazin

Zum lesen auf das Bild klicken.

 


Flucht und Fairer Handel

Bilder und Berichte über Menschen, die aus Syrien, Afghanistan oder anderen Ländern zu uns kommen, dominieren seit Monaten unsere Nachrichten. Neben der Herausforderung, wie die Menschen versorgt und in unsere Gesellschaft integriert werden können, stellt sich die Frage nach den Ursachen für ihre Flucht. Wie steht der Faire Handel zu dieser Situation? Ist der Faire Handel ein wirksames Instrument, um Fluchtursachen zu bekämpfen? Wie kann der Faire Handel einen Beitrag leisten, die Situation der Zugezogenen in Deutschland zu verbessern?

Weitere Informationen darüber finden Sie auch im aktuellen Weltladenmagazin.


Fairer Handel - was ist das?
Der Faire Handel steht für die Vision einer Welt, in der Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung den Kern der Handelsstrukturen und -praktiken bil­den, so dass alle Beteiligten durch ihre Arbeit einen angemessenen und würdigen Lebensstandard halten und ihr volles menschliches Potenzial ent­falten können.


Sie möchten im Weltladen etwas bestellen?

Kein Problem!Teilen Sie uns Ihre Bestellung per Email mit (bestellung[at)weltladen-herbolzheim.de und Sie können Ihre Waren dann im Weltladen abholen.

Oder klicken Sie einfach auf den Link!

Bestellung


 


Herzlich Willkommen im  WELTLADEN im BÜCHERWURM HERBOLZHEIM und
WELTLADEN im BÜCHERWURM KENZINGEN


 MO-FR: 9.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 18.30 Uhr SA: 9.00 - 12.30 Uhr  - So finden Sie uns in Herbolzheim!

 

Willkommen im Weltladen Herbolzheim


Liebe Freundedes Fairen Handel

nach dem afrikanischen Sprichwort: " Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern", laden wir Sie recht herzlich zu einem Besuch, einer Tasse fairen Kaffee und netten Gesprächen zu uns in den Weltladen ein. In den kommenden Tagen wird auch die Hauptstraße wieder frei befahrbar sein.
Wir freuenuns auf ihr Kommen.

Das Weltladenteam und die Geschäftsleitung
Ihre Melanie und Marco Weissheimer



 

Ab sofort gibt es wieder Bio-Faire Orangen und Clementinen  


Wie jedes Jahr zur europäischen Orangen- und Clementinen-Saison gibt es bei uns ab sofort wieder bio-faire Orangen aus Griechenland von der Erzeugervereinigung Bio-Net West-Hellas und bio-solidarische Clementinen aus Italien von der Sozialkooperative GOEL, die Teil der Anti-Mafia-Bewegung ist, eine Reihe von Sozialprojekten betreut und sich für eine solidarische Gesellschaft engagiert. Weitere Informationen rund um die Projekte von BanaFair finden Sie hier.

Orangenbauer in Griechenland

 

 


Neu im Sortiment....

Dekokugeln von Contigo und viel weitere Weihnachtliche Artikel für eine besinnliche Adventszeit finden Sie nun auch im Weltladen Herbolzheim erhältlich. Vorbeischauen lohnt sich.....
 

 

Keramik- und Tagua Schmuck von mekhada

Kazuri bedeutet "klein und schön" in Kisuaheli. So heißt der handgearbeitete Keramikschmuck , der in Kenia für mekhada hergestellt wird. Mit dem Ziel, allein stehenden Müttern eine Existenzsicherung zu bieten, gründete Lady Susan Wood 1975 eine kleine Manufaktur mit einer Handvoll Frauen.

Der Schmuck hat viele begeisterte Anhänger in der ganzen Welt gefunden, heute verdienen mehr als 300 Kenianerinnen dadurch ihren Lebensunterhalt. Die Perlen werden aufwä
ndig einzeln von Hand geformt und ihre Oberfläche geglättet. Nach dem ersten Brennen werden sie glasiert, teilweise auch bemalt und anschließend erneut gebrannt.

 Durch die reine Handarbeit sind die Perlen nie gleich - gerade dies macht den unwiderstehlichen Reiz dieser Schmuckkollektion aus. Der Schmuck ist in vielen Farben und Formen passend zur aktuellen Mode erhältlich.

 


Die reifenden Tagua werden nach mehreren Monaten steinhart und sind in Ihrer Struktur dem echten Elfenbein sehrähnlich.Der Samen wird unter strengen Gesichtspunkten limitiert gesammelt, und trägt zum Regenwaldschutz bei. Dank ihrer Beschaffenheit eignet sich die Tagua sehr gut für die Herstellung von Schmuck, der mit umweltfreundlichen Farben modisch gestaltet wird. Die Kombination mit Acai und Chirilla (Canna indica) Samen bietet vielfältige Möglichkeiten der Schmuckgestaltung.

Unser Hersteller beschäftigt ungefähr 40 Frauen und 20 Männer, diese kommen aus ganz Kolumbien und haben sehr unterschiedliche ethnische Wurzeln. Die meisten sind aus benachteiligten Schichten. Manche flohen vor den bewaffneten Konflikten zwischen den Regierungstruppen und der Widerstandsbewegung, und sind so nach Bogota gekommen. Die Angestellten erhalten eine feste Anstellung und entsprechender Entlohnung, Zugang zu einer Kranken- und Pensionsversicherung sowie geregelten Urlaub und geregelte Arbeitszeiten, all dies ist in Kolumbien eher die Ausnahme. Der Betrieb bietet Schulungen und Fortbildungsmöglichkeiten, am Jahresende wird eine Gewinnbeteiligung ausgezahlt.



    


Weitere Weihnachtsspezialitäten und neues Kunsthandwerk aus Fairem Handel finden Sie bei uns im Laden.    
 

Termine
Es sind keine Termine fĂĽr Sie verfĂĽgbar.
Rundbrief bestellen

Unseren Rundbrief können Sie HIER bestellen.
Wir freuen  uns, wenn wir Sie informieren dürfen.