Batikworkshop im Weltladen Mainz
Weltladen-Dachverband/C. Albuschkat
Aktionswoche des Fairen Handels

Was ist die Faire Woche?

Die Faire Woche lebt von den Aktionen, die viele hundert Veranstalter bundesweit auf die Straßen bringen. Neben Weltläden sind dies vor allem Schulen, Kirchengemeinden, Fairtrade-Towns, gastronomische Betriebe und Einrichtungen der Verbraucherberatung. Aber auch Privatpersonen sind eingeladen, mit kleinen oder großen Veranstaltungen den Fairen Handel im Freundeskreis, in der Nachbarschaft oder im Büro bekannter zu machen.

Ein besonderer Höhepunkt sind die Rundreisen von Vertreter*innen der Handelspartner. In Weltläden, Schulen, Rathäusern und bei Veranstaltungen berichten sie über die Wirkungen des Fairen Handels bei ihnen vor Ort. Gleichzeitig sind sie neugierig, zu erfahren, wie der Faire Handel in Deutschland funktioniert und wer die Menschen sind, die ihre Produkte schließlich kaufen.

Jedes Jahr widmet sich die Faire Woche einem bestimmten Thema und rückt so jeweils einen wichtigen Aspekt des Fairen Handels in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. 2019 lautete das Jahresthema „Geschlechtergerechtigkeit“, 2020 wird die Aktionswoche den Beitrag des Fairen Handels zu einem „guten Leben“ genauer beleuchten.

Zentrale Informationsplattform ist die Website der Fairen Woche. Sie enthält u.a. einen Kalender, in dem alle Veranstaltungen aufgeführt sind. Ebenso bietet die Seite eine Aktionsdatenbank, in der Interessierte eine Vielzahl von Aktionsanregungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen finden – für Aktionen nicht nur zur Fairen Woche. Die Veranstalter der Fairen Woche unterstützen die lokalen Akteure darüber hinaus mit Tipps für Veranstaltungen, kostenlosen Aktionsmaterialien, Beratung und überregionaler Öffentlichkeitsarbeit.

Finanziert wird die Faire Woche durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, durch die kirchlichen Hilfswerke Brot für die Welt und MISEREOR sowie mit Eigenmitteln der Mitglieder des Forum Fairer Handel e.V. und von TransFair e.V.

Kontakt:

Passend zum Thema

Was brauche ich für ein gutes Leben? Wieviel ist genug? Wie kann der Faire Handel dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen ein gutes Leben haben? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Faire Woche vom 11. bis 25. September 2020.

mehr lesen
Thema Geschlechtergerechtigkeit

Rückblick auf die Faire Woche 2019

Das Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ stand im Fokus der Fairen Woche 2019. Mit mehr als 2.100 Veranstaltungen hat die größte Aktionswoche des Fairen Handels wieder zahlreiche Menschen mit dem Fairen Handel in Berührung gebracht.

mehr lesen

Die Faire Woche wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst, durch Misereor sowie durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des BMZ.

CC BY 4.0-Lizenz