Seite drucken Zur Wiki-Übersicht

Basis-Bildungsarbeit

Weltläden erkennen Bildungsarbeit gemäß der Konvention der Weltläden als eine der drei Säulen der Weltladenarbeit an. Die Bildungsarbeit kann je nach Kapazitäten, Erfahrungen und Typ des Weltladens unterschiedlich intensiv ausgestaltet sein.

Weltläden bieten mindestens Basis-Bildungsarbeit an. Einer weiter ausgebauten, professionalisierten Intensiv-Bildungsarbeit sind keine Grenzen gesetzt.

Basis-Bildungsarbeit

Basis-Bildungsarbeit eignet sich vor allem für den Typ "kleiner Weltladen" (gem. 3-Stufen Modell des Weltladen-Dachverbandes, siehe weitere Beschreibung im Anhang). Kleine Weltläden zeichnen sich generell durch geringe personelle und finanzielle Ressourcen aus. Bei den Mitarbeiter*innen ist kein oder kaum pädagogisches und inhaltliches Hintergrundwissen vorhanden, um eigene Bildungsangebote zu entwickeln. Der Weltladen bietet sich hier vor allem als Lernort für Gruppen an, der unter externer pädagogischer Leitung genutzt wird. Die Mitarbeiter*innen greifen auf fertige Bildungsangebote des Weltladen-Dachverbandes und weiterer Fair-Handels-Akteure zurück.

Basis-Bildungsarbeit umfasst gemäß der Konvention:

  • Für Multiplikator*innen und andere Interessierte stehen Materialien der Bildungsarbeit zum Erwerb oder zur Ausleihe zur Verfügung.
  • Weltläden können als Lernorte von Schulklassen und anderen Gruppen genutzt werden.

Angebote der Basis-Bildungsarbeit in Weltläden

Bildungssäule - das Serviceregal für Bildungsarbeit

Die AG Bildung des Weltladen-Dachverbandes hat das Serviceregal Bildungssäule speziell für Weltläden entwickelt. Sie kann als digitales oder Präsenzformat erworben werden.

Die Bildungssäule besteht aus sieben Stehsammlern zu wichtigen Weltladenthemen: Fairer Handel, Fußball, Kaffee, Textilien, Südfrüchte, Kakao und Handy - alle nehmen zudem Bezug auf die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) und den Klimawandel. Ein Wegweiser bietet den übersichtlichen Einstieg in jedes Thema der Bildungssäule. Die jeweiligen Probleme des Themenfelds werden erörtert und Lösungsmöglichkeiten präsentiert. In jedem Stehsammler befindet sich ein solider Grundstock an Bildungsmaterialien, Hintergrundinformationen und Hinweise auf Bildungskonzepte. Hinzu kommen noch weitere digitale Ordner mit informativen Broschüren, Studien, Fachpublikationen, Filmen, Videos und Präsentationen. Zu jedem Thema gibt es ein Quiz, dass einen spielerischen Einstieg ins Thema ermöglicht. Die Bildungssäule enthält zudem digitale Lernsnacks zu Kakao, Kaffee, Textilien und Fairer Handel (Quiz, Memories, Infografiken, Weltkarte, Zeitleiste). Lernsnacks sind kleine digitale Wissenshäppchen. Diese Lerneinheiten finden digital mit ansprechenden Methoden und Tools statt. Es sind Steckbriefe zu den digitalen Lernsnacks mit Konzeptideen & didaktischen Anregungen für die Bildungspraxis verfügbar. Diese Materialien ermöglichen es Lehrkräften und Multiplikator*innen, eine Auswahl an Medien und weiterführenden Hinweisen zu erhalten, mit denen sie Schulstunden oder Veranstaltungen vorbereiten können. Schüler*innen bzw. Jugendliche erhalten Informationen für Referate oder über Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Weltladen als Lernort für Schulklassen und andere Gruppen

Gruppen oder Schulklassen besuchen den Weltladen in der Begleitung einer Lehrkraft oder Gruppenleitung. Diese gestalten den Ablauf und finden dafür vorher Anregungen in den (Ausleih-)Materialien des Weltladens. Weltladen-Mitarbeiter*innen können von den Besucher*innen befragt werden, müssen aber nicht als pädagogische Fachkraft zur Verfügung stehen. Die Einbettung des Weltladenbesuchs liegt in der Verantwortung der Begleitperson.

Standardkonzepte der Bildungsarbeit von Weltläden

Mitarbeiter*innen des Weltladens sind in der Lage, Standardkonzepte für Gruppen im Weltladen anzubieten. Sie greifen dafür auf erprobte Konzepte zurück, wie zum Beispiel die Weltladenerkundung Fair-Flixt! des Weltladen-Dachverbandes, und erhalten durch die Wiederholungen eine Routine. Im Zentrum stehen der Weltladen als Lernort mit seinen Produkten, seiner Organisation und dem Engagement der Mitarbeiter*innen. Durch die Weltladenerkundung lernen die Schüler*innen den Weltladen auf spielerische und methodisch abwechslungsreiche Weise kennen.

Mitarbeiter*innen-Fortbildung

Der Weltladen ermöglicht die Weiterbildung und inhaltliche Auseinandersetzung der Mitarbeiter*innen mit den Themen des Fairen Handels. Die Verantwortlichen im Weltladen ermuntern Mitarbeiter*innen, regional angebotene Weltladen-Seminare (darunter z.B. den modularen Grundkurs Weltladen mit Wissenswertem zum Fairen Handel) zu besuchen. Für neue Mitarbeitende wird ein Einarbeitungskonzept genutzt. In regelmäßigen Teamtreffen werden kurze Fortbildungseinheiten integriert, darunter die Vorstellung eines neuen Produkts inklusive einiger Hintergrundinformationen. Mitarbeiter*innen-Fortbildungen bietet die Fair-Handels-Beratung an.

Vortragsangebot – Informationsarbeit

Mit Hilfe eines Standard-Vortrages zum Fairen Handel und zur Präsentation des eigenen Weltladens spezialisieren sich einzelne Mitarbeiter*innen auf ein abrufbares Vortragsangebot vor Ort, zum Beispiel für den Einsatz bei Kirchengemeinden oder in Volkshochschulen. Gegebenenfalls wird gemeinsam mit Nachbarweltläden ein regionaler Pool von Referent*innen aufgebaut, falls sich zu wenige Mitarbeitende eigene Vortragstätigkeiten zutrauen. Dies wird in dieser Form der Informationsarbeit zugeordnet. Damit daraus ein Bildungsangebot wird, benötigt es weitere Reflexions- und Austauschelemente, darunter zu den Fragen „Wie bewerten die Zuhörer*innen die Informationen?“ und „Welche Handlungsoptionen können sie daraus entwickeln?“.

Stand: Dezember 2020


Quelle

Weltladen-Dachverband (2018): Warum wissen meine Eltern das eigentlich nicht\?

Zum Weiterlesen

Homepage des Weltladen-Dachverbandes mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsangeboten für Weltläden: https://www.weltladen.de/fuer-weltlaeden/akademie/

Im Rahmen des Fortbildungsangebotes QualiFair vom Weltladen-Dachverband wurde ein Modell von drei „typischen Weltläden“ (Stufe 1: kleiner Weltladen – Stufe 2: mittelgroßer Weltladen – Stufe 3: großer Weltladen) entwickelt. Dabei ist definiert, was eine zur jeweiligen Stufe passende Bildungsarbeit beinhaltet. Dies kann so natürlich keine 1:1-Abbildung der Wirklichkeit sein, da die Weltläden (zum Glück) individuell und mit verschiedenen Schwerpunkten arbeiten. Dieses Modell möchte Weltläden helfen, Überforderungen zu vermeiden und sie herausfordern, die eigene Bildungsarbeit im stimmigen Maße zu gestalten.

WL-DV_2015_3-Typen-Modell-von-Weltlaeden

Quelle: Wiki-Artikel „Basis-Bildungsarbeit“ von Weltladen-Dachverband e.V. unter einer CC BY 4.0-Lizenz

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt.
Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um auf unsere Webseite mit allen Cookies zu gelangen. Klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“, um die ausgewählten Cookies zu akzeptieren.

Cookie-Informationen

Stand: 01/2021

Diese Hinweise gelten für die unter weltladen.de erreichbaren Webseiten, im Folgenden benannt als „unsere Webseite“ oder „weltladen.de“.

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt. Diese Cookies heißen Third-Party-Cookies. Abhängig von Funktion und Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie auf der Webseite navigieren und deren Funktionen verwenden können, zum Beispiel um sich anzumelden oder um Formulare auszufüllen. Unbedingt erforderliche Cookies benötigen nach geltendem Recht keine Einwilligung durch die Nutzerin oder den Nutzer.

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, z. B. welche Seiten am häufigsten besucht werden und wie sich Besucherinnen und Besucher auf der Webseite bewegen. Sie helfen uns, weltladen.de so zu gestalten, dass Sie sich gut orientieren können und die gesuchten Informationen schnell finden.

Eingebettete Module

Wir binden auf der Website an einigen Stellen kleine Anwendungen, Spiele oder Videos ein, die nicht auf unserem Server liegen, sondern von externen Dienstleistern bereitgestellt werden. Einige dieser Module verwenden externe Cookies, weswegen wir hierfür Ihre Zustimmung benötigen.

Auf unserer Webseite verwendete Cookies

Erforderliche Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de cookietypes 356
www.weltladen.de wires Sitzung
www.weltladen.de wires_challenge 30

Performance-Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de _pk_id.1.b17b 386
www.weltladen.de _pk_ses.1.b17b 2

Eingebettete Module

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
.h5p.org, .anchor.fm __ga 712
.h5p.org, .anchor.fm __gat 1
.h5p.org, .anchor.fm __gid 1
anchor.fm reduxPersist%3Acompliance 7
anchor.fm reduxPersist%3AlocalStorage 7
anchor.fm reduxPersist%3Aonboarding 7
anchor.fm reduxPersist%3Atutorial 7
anchor.fm reduxPersist%3AvoiceMessageCreationModalScreen 7
anchor.fm reduxPersistIndex 7

Datenschutzerklärung