Trink nicht irgendwas!

Genossenschaftlich organisiert

Café Chavalo arbeitet direkt mit kleinbäuerlichen Kooperativen in Nicaragua zusammen und ist regelmäßig vor Ort. Das Besondere: Unser wichtigster Han delspartner in Nicaragua, der Kooperativenverband Tierra Nueva, ist selbst Mitglied der Café Chavalo eG. Wir wollen im Kleinen zeigen, dass anderes Wirt schaften möglichist. Fair und direkt!

Länderfokus Nicaragua

Unser Sortiment besteht ausschließlich aus Bio-Produkten, die wir vorrangig aus Nicaragua beziehen. Mitunter kreieren wir auch spannende Nord-Süd-Produkte wie bspw. unsere Schokokuchen-Backmischung oder unseren Leipziger Bio-Honig mit Espresso, Kakao, Ingwer oder Kurkuma aus Nicaragua.

Warentransport per Frachtsegler

Ein besonderes Anliegen ist uns seit 2018 der nachhaltige Transport per Frachtsegler. Der Segel-Kaffee macht als starkes Symbol auf die vielen Schattenseiten der Containerschifffahrt aufmerksam und zeigt, dass es auch anders geht.

Pfandeimer statt Beutel

Seit mehreren Jahren versorgen wir erfolgreich einige Unverpackt-Läden und zunehmend auch Weltläden mit "losem" Kaffee und Espresso im Pfandeimer. Wir freuen uns auf Anfragen und erklären gerne, wie wir gemeinsam für weniger Verpackungsmüll aktiv werden können!

Unsere Produkte

Segel-Kaffee

Unser Segel-Kaffee ist ein biologisch angebauter Ursprungskaffee aus Fairem Handel, der per Frachtsegler aus Mittelamerika nach Deutschland kommt. Die Kleinbauern des Kooperativenverbands Tierra Nueva in Nicaragua kultivieren auf einer Höhe zwischen 700 und 1 200 Metern auf kleinen Parzellen in Mischkulturen unter anderem Kaffee, Ingwer und Kurkuma. Mit dem Frachtsegler Avontuur macht sich der Kaffee dann auf die lange Reise von Mittelamerika nach Europa.


Honey-Kaffee

Die Bäuerinnen der UCA Miraflor produzieren diesen erstklassigen Kaffee im Naturreservat im Norden Nicaraguas. Sie besitzen eigene Parzellen oder bewirtschaften als Kollektive gemeinsames Land. Der Honey-Kaffee ist eine Rarität, in die sie viel Zeit und Mühe investieren. Nach der Ernte wird die Schale entfernt, der Kaffee aber nicht gewaschen. Wenn sie trocken sind, werden die Bohnen poliert, um die Reste der sogenannten Pulpa zu entfernen. Der Kaffee schmeckt sehr fruchtig - ein Erlebnis!


Nica-Röstung

Der Kooperativenverband Tierra Nueva übernimmt die komplette Weiterverarbeitung des Kaffees in Nicaragua und erhält somit einen deutlich höheren Anteil der Wertschöpfung als beim reinen Rohkaffeeverkauf.

Unsere Handelspartner

Name Kontinent Land Link
UCA Tierra Nueva Nordamerika Nicaragua
UCA Miraflor Nordamerika Nicaragua Website
CC BY 4.0-Lizenz