Katerina Kotze, Gründungsmitglied der Heiveld-Kooperative
Katerina Kotze, Gründungsmitglied der Heiveld-Kooperative. Quelle: Albert Retief
Handelspartner-Portrait

Die Rooibos-Revolution von Heiveld aus Südafrika

Rooibos wird überwiegend auf industriell wirtschaftenden Großfarmen angebaut, die im Besitz weißer Farmer*innen sind. Die als „Coloureds“ bezeichneten Bevölkerungsgruppen werden auch nach dem Ende der Apartheid diskriminiert und haben kaum Zugang zu fruchtbarem Farmland und Absatzmärkten für ihre Produkte. Ihren Tee müssen sie oft über weite Strecken transportieren und ihn dann für wenig Geld an große Firmen verkaufen.


Um unabhängig zu werden und ihre Lebensverhältnisse nachhaltig zu verbessern, haben die Kleinproduzent*innen die Heiveld-Kooperative gegründet. Ihre Vision: Eine demokratische Organisation, ökologische Landwirtschaft auf eigenen Feldern, Aufbau eigener Strukturen für Verarbeitung und faire Vermarktung.

Der Faire Handel hat das Leben und die Perspektive der Menschen verändert. Von der Fair-Handels-Prämie konnten wir zum Beispiel die Weiterverarbeitungsanlage bezahlen. Durch den Fairen Handel ist das Selbstvertrauen der Menschen gestiegen.

Pieter Koopman, Vorstandsmitglied Heiveld

Unabhängigkeit und Naturschutz

Um das sensible Ökosystem zu schützen, bauen die Familien den Rooibos-Tee umweltschonend und ohne Einsatz von Maschinen an, auch geerntet wird aufwendig von Hand. Viele Frauen verdienen durch die Bewirtschaftung eigener Felder nun erstmals ein eigenes Einkommen, das sie vor allem in die Ausbildung ihrer Kinder investieren. Durch den Bau einer eigenen Verarbeitungsanlage bleibt mehr Geld bei den Bäuer*innen und es entstanden neue Arbeitsplätze.

Herausforderung Klimawandel

Extreme Dürreperioden führten in den letzten Jahren zu massiven Ernte- und Einkommenseinbußen für die Mitglieder. Auch die letzte Regenzeit brachte nur 55 Prozent der durchschnittlichen Regenfälle. Um den Folgen des Klimawandels durch neue Anbaumethoden und eine systematische Erhebung von Wetterdaten begegnen zu können, sind die stabilen und höheren Einnahmen durch den Fairen Handel für die Kooperative wichtiger denn je.

Autorin: Katharina Utzolino, Mobile Bildung e.V.

Passend zum Thema

Die Produzenten im Fairen Handel können sehr unterschiedlich sein. Die Organisationsformen reichen von einzelnen Handwerker*innen bis hin zu großen Genossenschaften. Der Faire Handel bietet eine Vielzahl an Leistungen, um ihre Chancen auf dem Markt zu verbessern.

mehr lesen

Körbe aus Kaisa-Gras oder handgeschöpftes Papier aus Juteresten - Prokritee bedeutet „Natur“. Alle Produkte werden von Hand und aus natürlichen oder recycelten Materialien gefertigt. Genau so vielfältig wie die Muster und Materialen der Produkte, sind die Geschichten der Frauen, die sie herstellen.

mehr lesen

Wir können auch anders – das könnte das Motto von APROLMA sein. Zwei Besonderheiten zeichnen diese Kaffee-Kooperative in Honduras aus: Nur Frauen können Mitglied werden und der Kaffee wird vor Ort von den eigens ausgebildeten Röstmeisterinnen geröstet und verpackt.

mehr lesen
CC BY 4.0-Lizenz

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt.
Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um auf unsere Webseite mit allen Cookies zu gelangen. Klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“, um die ausgewählten Cookies zu akzeptieren.

Cookie-Informationen

Stand: 06/2020

Diese Hinweise gelten für die unter weltladen.de erreichbaren Webseiten, im Folgenden benannt als „unsere Webseite“ oder „weltladen.de“.

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt. Diese Cookies heißen Third-Party-Cookies. Abhängig von Funktion und Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie auf der Webseite navigieren und deren Funktionen verwenden können, zum Beispiel um sich anzumelden oder um Formulare auszufüllen. Unbedingt erforderliche Cookies benötigen nach geltendem Recht keine Einwilligung durch die Nutzerin oder den Nutzer.

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, z. B. welche Seiten am häufigsten besucht werden und wie sich Besucherinnen und Besucher auf der Webseite bewegen. Sie helfen uns, weltladen.de so zu gestalten, dass Sie sich gut orientieren können und die gesuchten Informationen schnell finden.

Marketing-Cookies

Marketing Cookies (auch Targeting oder Advertising Cookies genannt) werden benutzt, um Werbeanzeigen auf Webseiten Dritter anzeigen zu lassen, die für den Nutzer und seine Interessen relevanter sind. Diese Art von Cookies verwenden wir nicht.

Auf unserer Webseite verwendete Cookies

Erforderliche Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de cookietypes 356
www.weltladen.de wires Sitzung
www.weltladen.de wires_challenge 30

Performance-Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de _pk_id.1.b17b 386
www.weltladen.de _pk_ses.1.b17b 2

Marketing-Cookies

– keine –

Datenschutzerklärung