Caroline Link
M. Bothor
Kundenmagazin Winter 2016

Interview mit Caroline Link

Diese baute stattdessen eine Straße, um eine Anbindung an die nächstgrößte Stadt zu schaffen. 2014 engagierte sich die Regisseurin in der Jury von „REC A<FAIR“*, einem Kurzfilmwettbewerb zur Förderung des Fairen Handels.

WELTLADEN: Frau Link, was hat Sie an dem Kurzfilmwettbewerb interessiert?
Link: Ich habe eine große Affinität zum Globalen Süden und war für meine Kinofilme vor allem in Nordafrika und Kenia viele Monate unterwegs. Es interessiert mich, was mit diesen Ländern geschieht und wie ich persönlich dazu beitragen kann, dass westliche Industriestaaten aufhören, sich auf Kosten dieser Länder zu bereichern. Ich habe aus Neugier in der Jury mitgearbeitet. Ich wollte sehen, wie junge Filmemacher*innen das Thema „Fairer Welthandel“ aufgreifen und was sie in der kurzen Zeit daraus machen. Es gab unglaublich viele Einreichungen und ich war sehr beeindruckt von der Fantasie und dem Ideenreichtum der Beiträge. Filme gucken ist für mich immer Inspiration. Dabei geht es nicht nur um das Thema, sondern genauso um die filmischen Mittel, die die Macher*innen einsetzen, um eine Idee wirkungsvoll umzusetzen.

WELTLADEN: Können Filme etwas verändern?
Link: In unserer medienüberfluteten Welt muss man eine ziemliche Knalleridee haben und die auch relativ laut in die Welt rufen, damit sie gesehen und gehört wird. Am besten gelingt das sicher über Emotionen, die wir bei den Betrachter*innen auslösen. Ich denke schon, dass Filme auf unterhaltsame oder bewegende Weise Themen an die Menschen heranbringen können, die ihr Bewusstsein schärfen und sie zu mehr Eigenverantwortlichkeit anstiften. Man fühlt sich ja oft ziemlich ohnmächtig und ich denke, diese kurzen Filme konnten zeigen, dass man als Einzelne*r Teil des großen Ganzen ist und sehr wohl etwas bewirken kann.

WELTLADEN: Was waren Ihre eindringlichsten Erfahrungen beim Dreh in Kenia und Marokko?
Link: Wenn man ein künstlerisches Projekt in einem anderen Land durchführt, ist es wichtig, mit großer Offenheit und Freude an dem Fremden in die Länder zu reisen. Man muss bereit sein, das Unbekannte wertzuschätzen, ohne von vorne herein alles besser zu wissen. Es ist dieser bewertungsfreie Blick, den ich als sehr bereichernd empfinde. Wahrscheinlich wäre meine Forderung oder mein Vorschlag, dass die Menschen reisen, so oft es nur geht, um Zusammenhänge besser zu begreifen. Wenn man einmal selbst gesehen hat, was für eine harte Arbeit es ist, Kaffeebohnen oder Tee zu ernten und dann erklärt bekommt, dass das Überleben dieser Feldarbeiter*innen im Wesentlichen von abstrakten Weltmarktpreisen abhängt, dann hat das eine völlig neue Bedeutung. Dann geht es nicht mehr nur um Schlagworte, sondern um menschliche Schicksale. Im Grunde ist Reisen die beste Voraussetzung, um sagen zu können: „Die ganze Welt geht mich was an. Ich bin ein Teil von dieser Welt und möchte mit meinem Reichtum und meinem privilegierten Leben dazu beitragen, dass die Welt ein Stück gerechter wird.“

WELTLADEN: Was ist für Sie das Besondere an Weltläden?
Link: In Weltläden kaufe ich besonders gerne Geschenke. Wenn ich für Freund*innen eine kleine Aufmerksamkeit oder ein Geburtstagsgeschenk brauche, kann ich irgendeinen Klimbim kaufen, den niemand braucht. Oder ich kann mich dafür entscheiden, in einen Weltladen zu gehen und etwas Individuelles zu kaufen, etwas Besonderes, was liebevoll gestaltet ist und auch noch einen guten Zweck erfüllt. Dann ist es nicht nur ein hübsches Geschenk, was ich mitbringe, sondern es ist auch Ausdruck meiner persönlichen Haltung. 


ZUR PERSON

Caroline Link wurde 1964 in Bad Nauheim geboren. Zu den bekanntesten Filmen der Regisseurin gehören „Jenseits der Stille“, „Pünktchen und Anton“ und „Exit Marrakech“. Ihr Spielfilm „Nirgendwo in Afrika“ wurde 2003 als bester fremdsprachiger Film mit einem Oscar ausgezeichnet.

Passend zum Thema

Kundenmagazin Frühjahr 2018

Interview mit Jean Ziegler

Anfang Februar 2018 hatten Nadine Busch und Steffen Weber vom Weltladen-Dachverband e.V. die Gelegenheit, Jean Ziegler in Frankfurt zu treffen.

mehr lesen
Kundenmagazin Sommer 2015

Grußwort von Dr. Gerd Müller

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, beschreibt in dieser Außensicht, was er am Fairen Handel schätzt und wie Verbraucher*innen verantwortungsvoll einkaufen können.

mehr lesen
Kundenmagazin Frühjahr 2015

Interview mit Dietmar Bär

Nachdem Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt bei Dreharbeiten in den Philippinen für den Tatort „Manila“ das Elend in den Slums erlebten, gründeten sie 1998 zusammen mit anderen Tatort-Schauspielern den Verein „Tatort – Straßen der Welt“.

mehr lesen
CC BY 4.0-Lizenz

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt.
Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um auf unsere Webseite mit allen Cookies zu gelangen. Klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“, um die ausgewählten Cookies zu akzeptieren.

Cookie-Informationen

Stand: 01/2021

Diese Hinweise gelten für die unter weltladen.de erreichbaren Webseiten, im Folgenden benannt als „unsere Webseite“ oder „weltladen.de“.

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt. Diese Cookies heißen Third-Party-Cookies. Abhängig von Funktion und Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie auf der Webseite navigieren und deren Funktionen verwenden können, zum Beispiel um sich anzumelden oder um Formulare auszufüllen. Unbedingt erforderliche Cookies benötigen nach geltendem Recht keine Einwilligung durch die Nutzerin oder den Nutzer.

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, z. B. welche Seiten am häufigsten besucht werden und wie sich Besucherinnen und Besucher auf der Webseite bewegen. Sie helfen uns, weltladen.de so zu gestalten, dass Sie sich gut orientieren können und die gesuchten Informationen schnell finden.

Eingebettete Module

Wir binden auf der Website an einigen Stellen kleine Anwendungen, Spiele oder Videos ein, die nicht auf unserem Server liegen, sondern von externen Dienstleistern bereitgestellt werden. Einige dieser Module verwenden externe Cookies, weswegen wir hierfür Ihre Zustimmung benötigen.

Auf unserer Webseite verwendete Cookies

Erforderliche Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de cookietypes 356
www.weltladen.de wires Sitzung
www.weltladen.de wires_challenge 30

Performance-Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de _pk_id.1.b17b 386
www.weltladen.de _pk_ses.1.b17b 2

Eingebettete Module

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
.h5p.org __ga 712
.h5p.org __gat 1
.h5p.org __gid 1

Datenschutzerklärung