Dietmar Bär
Tatort – Straßen der Welt e.V.
Kundenmagazin Frühjahr 2015

Interview mit Dietmar Bär

Seitdem unterstützt dieser die philippinische Menschenrechts- und Kinderhilfsorganisation PREDA e.V.. Sie setzt sich für den Fairen Handel als wichtige Präventionsmaßnahme gegen Armut und Kinderprostitution ein.

WELTLADEN: Herr Bär, wie kam die Verbindung Ihres Vereins mit PREDA und dem Fairen Handel zustande?
Bär: Über unseren Regisseur und Drehbuchautor Niki Stein, der für den Tatort „Manila“ zu Sextourismus und missbrauchten Kindern recherchierte, kam der Kontakt zum Gründer der PREDA-Stiftung, Pater Shay Cullen, und die Unterstützung für PREDA. PREDA kümmert sich um Straßenkinder und sexuell missbrauchte Kinder. In mehreren Häusern werden sie von der Alphabetisierung bis hin zur Therapie betreut. Bei der so genannten Knastkinder-Kampagne spürte Pater Shay mit Streetworkern auf, dass viele Kinder – oft unter zehn Jahren – wegen Bagatellfällen in den philippinischen Gefängnissen sitzen. PREDA hilft diesen Kindern, aus den Gefängnissen zu kommen. Außerdem arbeitet die Organisation mit einer Kleinbauern- Kooperative zusammen, die Mangos unter fairen Bedingungen anbaut. Ein Produkt, in dem diese Mangos verarbeitet werden, sind die Fruchtgummi-Äffchen „MangoMonkeys“. Die Fair-Handels-Organisation WeltPartner stellt sie her und vertreibt sie vor allem über Weltläden. Mit dem Erlös der „Mango-Monkeys“ wird direkt die Knastkinder- Kampagne unterstützt.

WELTLADEN: Durch Reisen in die Philippinen konnten Sie sich bereits ein Bild von der Lebenssituation der Mangobauern machen. Können Sie diese beschreiben?
Bär: Das indigene Volk der Aetas baut die Mangos an. Früher mussten sie die Früchte unter horrenden Umständen verkaufen. Durch PREDA und WeltPartner handeln sie nun unter fairen Bedingungen zu einem besseren Preis. Und es konnten eine Schule und eine kleine Krankenstation gebaut werden. So bekommen die Bauern einen Anreiz, vor Ort zu bleiben. Und nicht, wie viele andere, Richtung Manila aufzubrechen und sich der Armut auszusetzen mit der Gefahr, ihre Kinder zu verkaufen. Ein schönes Rechenbeispiel dafür, dass die Kooperative greift: Das Geld, das mit der Jahresernte eines Mangobaumes erwirtschaftet wird, finanziert ein Jahr lang den Schulbesuch eines Kindes. Auch wenn es kleine Tropfen auf große, heiße Steine sind – man kommt damit voran und es ist besser als Stillstand.

WELTLADEN: Seit fast 20 Jahren engagieren Sie sich u.a. für den Fairen Handel. Was überzeugt Sie daran besonders?
Bär: Durch den Fairen Handel erhalten die Produzenten vor Ort – sei es von Kaffee, Tee, Kakao oder eben Mangos – ein höheres Einkommen, so dass sich die Lebenssituation ihrer Familien verbessert. Es ist schön, sich mit seiner Prominenz dafür einzusetzen. Und die Verbraucher können durch ihr Einkaufsverhalten auch direkt etwas bewirken. Man kann nicht von jedem verlangen, dass er immer fair gehandelte Produkte kauft. Aber vielleicht jedes zweite Mal. Und mittlerweile bieten ja nicht nur Weltläden, sondern auch Supermärkte die Produkte an. Das erhöht die Chance, den Fairen Handel in seinem Alltag immer wieder zu unterstützen.

Dieses Interview führte Nadine Busch (Weltladen-Dachverband).


ZUR PERSON

Dietmar Bär wurde 1961 in Dortmund geboren und arbeitet als Schauspieler für Fernsehen, Film und Theater sowie als Hörbuch-Sprecher. Seit 1997 spielt er die Hauptrolle Alfred („Freddy“) Schenk
des Kölner Tatorts „Ballauf und Schenk“. Er ist Mitbegründer des Vereins „Tatort-Straßen der Welt e.V.“. Weitere Informationen
und Möglichkeit zur Unterstützung unter http://tatort-verein.org.

Passend zum Thema

Kundenmagazin Frühjahr 2018

Interview mit Jean Ziegler

Anfang Februar 2018 hatten Nadine Busch und Steffen Weber vom Weltladen-Dachverband e.V. die Gelegenheit, Jean Ziegler in Frankfurt zu treffen.

mehr lesen
Kundenmagazin Sommer 2015

Grußwort von Dr. Gerd Müller

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, beschreibt in dieser Außensicht, was er am Fairen Handel schätzt und wie Verbraucher*innen verantwortungsvoll einkaufen können.

mehr lesen
Kundenmagazin Winter 2016

Interview mit Caroline Link

Für den Dreh ihrer Filme reiste Caroline Link unter anderem nach Kenia und Marokko. Weil die Menschen im Dorf, in dem sie in Kenia drehte, nicht wollten, dass einzelne Mitwirkende im Film bezahlt werden, gründete sie mit ihrem Filmteam zusammen die Mukutani-Stiftung.

mehr lesen
CC BY 4.0-Lizenz

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt.
Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um auf unsere Webseite mit allen Cookies zu gelangen. Klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“, um die ausgewählten Cookies zu akzeptieren.

Cookie-Informationen

Stand: 01/2021

Diese Hinweise gelten für die unter weltladen.de erreichbaren Webseiten, im Folgenden benannt als „unsere Webseite“ oder „weltladen.de“.

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt. Diese Cookies heißen Third-Party-Cookies. Abhängig von Funktion und Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie auf der Webseite navigieren und deren Funktionen verwenden können, zum Beispiel um sich anzumelden oder um Formulare auszufüllen. Unbedingt erforderliche Cookies benötigen nach geltendem Recht keine Einwilligung durch die Nutzerin oder den Nutzer.

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, z. B. welche Seiten am häufigsten besucht werden und wie sich Besucherinnen und Besucher auf der Webseite bewegen. Sie helfen uns, weltladen.de so zu gestalten, dass Sie sich gut orientieren können und die gesuchten Informationen schnell finden.

Eingebettete Module

Wir binden auf der Website an einigen Stellen kleine Anwendungen, Spiele oder Videos ein, die nicht auf unserem Server liegen, sondern von externen Dienstleistern bereitgestellt werden. Einige dieser Module verwenden externe Cookies, weswegen wir hierfür Ihre Zustimmung benötigen.

Auf unserer Webseite verwendete Cookies

Erforderliche Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de cookietypes 356
www.weltladen.de wires Sitzung
www.weltladen.de wires_challenge 30

Performance-Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de _pk_id.1.b17b 386
www.weltladen.de _pk_ses.1.b17b 2

Eingebettete Module

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
.h5p.org __ga 712
.h5p.org __gat 1
.h5p.org __gid 1

Datenschutzerklärung