Schnelllebige Trends in der Mode entschleunigen

Gerade im Bereich der Mode spielen Trends eine große Rolle. Trends: Bewegungen, die sich nicht durch Langlebigkeit auszeichnen. Am besten ist das Heute morgen schon nicht mehr „in“.
Resultate sind nicht nur überfüllte Kleiderschränke, nein, ein Mehr an Umweltbelastung, ein Mehr an Müll, ein Mehr an sozialer Ungerechtigkeit usw.
Die schnelle Mode passt in unsere Zeit, aber tut sie uns gut? Brauchen wir nicht andere Wege in der Textilbranche und welche können das sein.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „FairHandeln - AlternativHandeln“. Weitere Informationen finden Sie hier.

Referent*innen

Dr. Judith Schühle

Museum Europäischer Kulturen in Berlin

Dr. Dirk Steinwand

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn

Anmeldung & Veranstalter

Anmeldung:

Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Veranstalter:

KEB Frankfurt
keb-frankfurt.bistumlimburg.de/
Weltladen Bornheim
www.weltladen-bornheim.de/
fair-ein e.V.
www.fair-ein.de/

Kosten:

Eintritt frei!


Ort & Anreise

Beginn:
Freitag, 2. Oktober 2020
19:30
Ende:

Weltladen Bornheim (oder direkt nebenan im Gemeindezentrum Sankt Josef)

Berger Straße 133, 60385 Frankfurt am Main

Sie bieten spannende Termine für Weltläden an?

Anbieter von Qualifizierungsmaßnahmen für Weltläden und Fair-Handels-Gruppen können hier ihre Veranstaltungen eintragen.

Der Kalender soll mit der Zeit eine bundesweite Gesamtschau von Fortbildungsmaßnahmen für Weltläden bieten

Wir schalten Termine nach kurzer Sichtung frei!

CC BY 4.0-Lizenz