Fair-Handels-Beratung
J. Klingen
Weltläden professionell begleiten

Fair-Handels-Beratung

  1. 1.

    Fachberatung

    z. B. zu Wirtschaftlichkeit, Marketing, Ladengestaltung, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

  2. 2.

    Aufbauhilfe

    z. B. bei Gründung eines Weltladens, der Beantragung von Zuschüssen und der Gewinnung neuer Mitarbeiter*innen

  3. 3.

    Fortbildungen

    in allen Bereichen der Weltladenarbeit (Bildung, Kampagnen,Verkauf)

  4. 4.

    Vernetzung

    z. B. durch die Organisation regionaler Austauschtreffen und Rundbriefe

  5. 5.

    Unterstützung

    in der politischen Kampagnenarbeit und Koordination überregionaler Aktivitäten

  6. 6.

    Beratung und Begleitung

    von Gruppenprozessen, z. B. zur Team- und Organisationsentwicklung sowie zur Strategieplanung

Beim Weltladen-Dachverband sind Nicole Saile (FHB Brandenburg) und Achim Franko (FHB Thüringen) angestellt. Zwischen der Weltladen-Akademie und den insgesamt 18 Fair-Handels-Berater*innen gibt es eine intensive und kontinuierliche Zusammenarbeit, u.a. im Rahmen der Weltladen-Fachtage und der Erfolgsfaktoren.

Weitere Infos zur Fair-Handels-Beratung findet Ihr unter https://fairhandelsberatung.net/

Kontakt:

Passend zum Thema

Die Arbeit im Weltladen ist anspruchsvoll, interessant und vielseitig. Hierfür braucht es fundiertes Wissen und die Stärkung sowie Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten.

mehr lesen

Das Erfolgsfaktoren-Modell ist ein Analyse- und Beratungsinstrument, das der Weltladen-Dachverband allen Weltläden kostenfrei zur Verfügung stellt.

mehr lesen

Die Fair-Handels-Beratung in Thüringen wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst und von Misereor. Das Eine-Welt-Promoto*innen-Programm in Brandenburg wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und des Landes Brandenburg.

CC BY 4.0-Lizenz