Stimmkarten werden hochgehalten
Weltladen-Dachverband/C. Albuschkat
Die Weltladen-Bewegung gestalten

Mitgliederversammlung


Mitgliederversamlung 2019 mit richtungsweisenden Abstimmungen

Knapp 200 Teilnehmende aus 93 stimmberechtigten Weltläden haben bei unserer Mitgliederversammlung am 30. Juni in Bad Hersfeld diskutiert und mit ihren Meinungsäußerungen und Abstimmungsergebnissen dazu beigetragen, die Zukunft der Weltläden zu gestalten.

Konventionsänderungen: Mehr Möglichkeiten zur Sortiments-Gestaltung

Zwei Konventionsänderungen standen zur Abstimmung. Zukünftig werden Weltläden im Bereich der Ergänzungsprodukte eine größere Gestaltungsfreiheit haben. So können nun auch verstärkt regionale Produkte im Sortiment geführt werden sowie Produkte, die zu Müllvermeidung beitragen und Produkte aus selbstüberprüften kleinen Projekten. Hier findet Ihr eine ausführliche Erläuterung und Beispiele zu den neuen Kriterien für Ergänzungsprodukte.

Ebenfalls positiv abgestimmt wurde ein Zusatz zur Konvention, der einen neuen Bekleidungsstandard beschreibt. Der Sortimentsbereich Bekleidung wird nun nicht mehr im Standard 1 der Konvention geregelt, sondern kann unter bestimmten Bedingungen auch Produkte von nicht im Lieferantenkatalog gelisteten Unternehmen und Labels enthalten. An der Zusammenstellung dieser Labels arbeitet die neu gegründete Projektgruppe Bekleidung. Der Zusatz zur Konvention ist bis zum 30. Juni 2022 befristet. Bis dahin sollen Erfahrungen mit dem neuen Standard gesammelt werden.

Mehr Solidarität

Die Mitgliederversammlung hat sich mit überwältigender Mehrheit dafür ausgesprochen, sich auf den Weg zu mehr Solidarität zu machen.  Vor allem dort, wo keine zusätzlichen Kosten anfallen, sollen auch Nicht-Mitgliedern mehr Leistungen zur Verfügung gestellt werden. Eine ausführliche Darstellung zu diesem Thema hatten wir im Juli 2019 per Sonder-Newsletter versendet und Rückmeldungen von Mitgliedern erbeten, die bei der MV nicht anwesend sein konnten. Auch dort war eine große Mehrheit für diesen Weg. Daher machen wir uns nun daran, unsere Angebote nach und nach entsprechend weiterzuentwickeln.

Wir hoffen sehr, dass wir damit nicht jene Weltläden „verlieren“ (im wahrsten und im übertragenen Sinne), die bei diesem Thema noch nicht hinter uns stehen. Und dass wir mit diesem Ansatz vielleicht sogar neue Läden gewinnen können. Lasst uns gemeinsam beobachten, ob unerwünschte Folgen eintreten oder ob wir damit ein Umdenken in der Weltladen-Szene mit anstoßen können. Weitere Hintergründe zu dem Thema findet Ihr unten bei den Downloads.

Online-Weltladen: Weltläden am Online-Handel beteiligen

Ebenfalls große Zustimmung erhielt unser Konzept zum Online-Weltladen, das wir im Rahmen der Strategie 2023 erarbeitet haben. Die große Mehrheit der Mitgliederversammlung unterstützt die Überlegungen und stimmt zu, dass die Geschäftsstelle die Umsetzung des Konzeptes im folgenden Jahr vorantreibt.

Kontakt:

Passend zum Thema

Wir bieten unseren Mitgliedern kostenfrei die Möglichkeit, eine eigene Website über uns einzurichten. Hierfür stellen wir ein Baukasten-System zur Verfügung und leisten Hilfestellung. Mit vorhandenen Mustertexten und Bildern ist eine eigene Seite schnell gemacht.

mehr lesen
Die Marke Weltladen

Logo und Werbematerialien

Ein einheitliches Auftreten der Weltläden in der Öffentlichkeit schafft einen hohen Wiedererkennungswert. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten, bietet der Weltladen-Dachverband seinen Mitgliedern ein Logo sowie Werbe- und andere Materialien im Corporate Design an.

mehr lesen
Glaubwürdigkeit stärken

Monitoring und WFTO-Emblem

Die Mitglieder des Weltladen-Dachverbandes haben sich dazu verpflichtet, regelmäßig an einem Monitoring teilzunehmen. Dieses ist gleichzeitig eine Voraussetzung für die Erlangung des Weltladen-/WFTO-Emblems „Fairer Handel. Geprüft.“.

mehr lesen
CC BY 4.0-Lizenz