Zertifikationskurse geben Anlass zum Feiern.
Unsplash/M. Frade
Schlauer werden mit System

Zertifikatskurse

Je nach Aufgabe oder Rolle im Weltladen unterscheiden sich die Themen, aber noch viel stärker die Tiefe und Detailliertheit des Wissens, über das Mitarbeitende verfügen sollten. Wir bieten deshalb modulare Kurse, die dem gerecht werden. Sie bestehen aus Angeboten, die einzeln besucht, aber auch zu Abschlusszertifikaten gebündelt werden können. Dabei unterscheiden wir zwischen 2-3 Pflichtmodulen, die für ein Zertifikat wesentlich sind und 2-3 Wahlpflichtmodulen, die je nach eigenem Schwerpunkt aus einem Themenpool ausgewählt werden können. Wir vermerken dies jeweils bei dem konkreten Angebot.

Wir unterscheiden zwei Level, auf denen Seminare besucht und Abschlusszertifikate erworben werden können:

Grundlagen

Hier vermitteln wir das Wissen, das vor allem Engagierte im Ladendienst und/oder Neueinsteiger*innen im Weltladen-Alltag brauchen. Von der allgemeinen Orientierung im Fairen Handel bis hin zu Kundenkommunikation und Einführung in die drei Säulen des Weltladens ist alles dabei. 

Mögliche Abschlusszertifikate:

  • Grundlagenqualifikation „Mitarbeit im Weltladen“
  • Grundlagenqualifikation „Bildungsarbeit im Weltladen“

Vertiefung

Die Angebote setzen Grundwissen und Erfahrungen voraus und bauen zu zentralen Themen weiteres Wissen und Kenntnisse auf. Dabei gibt es nicht die eine Vertiefungsqualifikation, sondern die Möglichkeit, sich auf einer gemeinsamen Basis (Organisation im Weltladen, Entwicklung & Veränderung) in eine Richtung zu spezialisieren.

Mögliche Abschlusszertifikate:

  • Vertiefungsqualifikation „Vernetzung“
  • Vertiefungsqualifikation „Team & Entwicklung“
  • Vertiefungsqualifikation „Verkauf & Ladenführung“
  • Vertiefungsqualifikation „Multiplikator*in für Fairen Handel“

Wir werden das Kursprogramm so organisieren, dass es möglich ist, ein Abschlusszertifikat auf Grundlagenniveau binnen eines Jahres und auf Vertiefungsniveau binnen zwei Jahren zu erwerben.


Das sind die Themenbereiche

  • Die Grundlage für die Arbeit im Weltladen! Es gibt eine Vielzahl von Angeboten, sich zu diesem Themenbereich fortzubilden: Mit den Online-Kursen „Basiswissen Fairer Handel“ und „Wirkungen“ hat der Weltladen-Dachverband ein umfangreiches und aktuelles Angebot, zudem bieten Fair-Handels-Beraterinnen mit den Workshops des "Grundkurs Weltladen" ein regionales Angebot. Im Rahmen des Kursprogramms sehen wir einzelne Angebote zum Einstieg und einigen ausgewählten Spezialthemen vor.

    Grundlagen: Leistungen des Fairen Handels. Die drei Säulen der Weltladen-Bewegung. Wer sind die wesentlichen Akteure des FH in Deutschland und wie können sie den beiden globalen Netzwerken zugeordnet werden? Was sind die Unterschiede zwischen Produktzertifizierung und Fairer Lieferkette?

    Vertiefung: Wie definieren wir Wirkungen den Fairen Handels und wie können wir sie messen? Welche Studien gibt es zu Wirkungen im Globalen Süden und Norden? Welche Kritik am Fairen Handel gibt es und wie können wir darauf angemessen reagieren?

  • Bildungsarbeit ist integraler Bestandteil der Fair-Handels- und Weltladen Bewegung. Weltläden informieren über ungerechte Welthandelsstrukturen und zu den Bedingungen, unter denen unsere Lieblingsprodukte wie Schokolade, Kaffee oder Bananen produziert werden. Das Ziel dabei ist, ein Umdenken sowie einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu bewirken und somit einen Beitrag zu einem sozial-ökologischen Wandel der Gesellschaft zu leisten. Wie qualitativ hochwertige und erfolgreiche Bildungsarbeit gelingen kann, zeigen wir im Kursprogramm.

    Grundlagen: Was bedeutet Bildungsarbeit im Weltladen? Was sind Themen und wer sind die Zielgruppen? Welche Methoden stehen zur Verfügung und wie wende ich sie an?

    Vertiefung: Wie gelingt es, Bildungsangebote erfolgreich zu etablieren und dauerhauft anzubieten? Was sind aktuelle Diskurse in der Szene und wie binde ich sie in meine Bildungsarbeit ein? Wie finanziere ich die Bildungsangebote oder die Stelle einer Bildungsreferent*in? Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit stellen ebenso mögliche Bausteine zur Vertiefung dar.

  • Aktivitäten, um Einfluss auf die Regeln und die Praxis des Welthandels zu nehmen, gehören zu den Grundfesten der Weltladenarbeit. Damit sie im Weltladen gut umgesetzt werden können, braucht es Ideen und Mut für Aktionen und auch entsprechende Ressourcen, vor allem Menschen, die sich des Themas annehmen.

    Grundlagen: Engagierte im Weltladen kennen die Bedeutung politischer Arbeit, sind über aktuelle Kampagnen im Fairen Handel und Aktionsformen orientiert.

    Vertiefung: Welche politische Kampagnen zum Fairen Handel laufen, wie sind die Hintergründe und Aktionsmöglichkeiten? Wer sind mögliche Kooperations- und Finanzierungspartner, wie sprechen wir sie an? Wie planen wir die Kampagne und Aktionen vor Ort? Wie gestalten wir die Faire Woche vor Ort? Wie werten wir aus, ob wir erfolgreich waren?

  • Weltläden verstehen sich als Fachgeschäfte des Fairen Handels. Um diesen Anspruch im Ladenalltag umzusetzen, braucht es neben Fachwissen zum Fairen Handel auch Sortimentswissen und Kompetenzen in der Kund*innenkommunikation.

    Grundlagen: Was sind die Sortimentsbereiche unseres Weltladens? Welche Grundregeln gelten bei Beratungs- und Verkaufsgesprächen? Wie gehe ich mit schwierigen Situationen um (z.B. Reklamationen)?

    Vertiefung: Käufer*innentypen, ihre Motive, wie können wir sie ansprechen? Phasen des Verkaufsgesprächs und Fragetechniken. Instrumente der Kund*innenbindung, wie wenden wir sie an? Wie konzipieren wir Verkaufsaktionen, die wirken? Verkauf von Fair Fashion.

  • Das Außenbild und die Sortimentsgestaltung des Weltladens ist seine Visitenkarte nach außen und auch maßgeblich für seine wirtschaftliche Entwicklung. Wird hier nicht überzeugt, hat der Laden als solcher schwerlich eine Zukunft. Hierfür zu sensibilisieren und professionelle Standards einzuführen ist wichtiger Bestandteil des Kursprogramms. 

    Grundlagen: Was sind die Zielgruppen unseres Weltladens? Welche Bedeutung hat die Gestaltung von Laden und Sortiment, um diese Zielgruppen zu erreichen?

    Vertiefung: Sortimentsplanung nach Zielgruppen, Sortimentsauswertung mit Kennzahlen, Gestaltungsprinzipien im Weltladen, Visual Merchandising, Dekoration und Aktionsplanung, Fair Fashion, Unverpackt

  • Die Bedeutung der eigenen Wirtschaftlichkeit wird in vielen Weltläden unterschätzt. Häufig fühlen sich Weltläden nicht als Teil der Einzelhandelsstruktur und somit als ehrenamtlich geführter Laden auch nicht der Logik der Wirtschaftlichkeit ausgesetzt. Diese Einschätzung kann zu fatalen Folgen bis hin zur Schließung des Ladens führen. Entsprechend sollte durch dieses Thema das Bewusstsein für den eigenen Beratungsbedarf und die eigene Expertise geschult werden.  

    Grundlagen: Was bedeutet es konkret, dass Weltläden auch Wirtschaftsbetriebe sind? Wie gewinnen wir Informationen über die wirtschaftliche Situation des Weltladens (Kennzahlen)?

    Vertiefung: Der Weltladen als Unternehmen in all seinen Facetten. Wirtschaftliche Kennzahlen erheben und deuten (Controlling).

  • Die Weiterentwicklung eines Weltladens wird i.d.R. nur von einzelnen Mitarbeiter*innen, i.d.R. in Führungspositionen, übernommen. Das Thema ist essentieller Bestandteil einer in die Zukunft gerichteten Weltladenarbeit und deshalb wesentlicher Bestandteil aller Vertiefungsqualifikationen.

    Grundlagen: Strategische Entscheidungen mit Weitblick treffen & Zukunftsvisionen für den Laden entwickeln. Welche Entwicklungen gibt es im Einzelhandel? Chancen und Risiken für Weltläden. Wie kann das Team für Veränderung begeistert werden?

    Vertiefung: Die aktuelle Situation des Weltaden analysieren, u.a. mittels der Erfolgsfaktoren. Die Möglichkeiten zur Vergrößerung bzw. Neugründung eines Ladens erkennen. Visionen entwickeln und Potenziale abschätzen. Das Team zur Veränderung motivieren und neue Mitarbeitende gewinnen. Wie sehen die Planungsschritte zu Umzug/Gründung eines Weltladens aus? Woher bekommen wir Unterstützung? Wie können Veränderungsprozesse initiert und moderiert werden?

  • Die Organisationsstruktur im Weltladen wird im Team selten als zentrale Aufgabe im Weltladen wahrgenommen. Erst wenn Probleme in anderen Bereichen, wie z.B. dem Verkauf, der Sortimentsgestaltung oder im Team auftreten, wird klar, dass die Gründe meist in einer fehlerhaften Organisationsstruktur zu suchen sind. Vor allem für Leiter*innen im Weltladen ist das Thema ein Pflichtbestandteil des Zertifikates.

    Grundlagen: Welchen unterschiedlichen Aufgabenfelder haben wir im Weltladen? Mit welchen Motiven engagieren sich Menschen im Weltladen? Inwiefern sind Motivation und Bindung von Mitarbeitenden wichtig für die Zukunftsfähigkeit des Weltladens.

    Vertiefung: Wie könnnen wir Mitarbeitende gewinnen und halten? Welche organisatorischen Voraussetzungen brauchen wir dafür? Wie können Aufgaben sinnvoll verteilt und Informations- und Entscheidungswege gestaltet werden? Wie führe ich Mitarbeitendengespräche und was kann ich im Konfliktfall unternehmen? Welche Möglichkeiten habe ich, die Motivation im Team zu stärken?

  • Weltläden brauchen gute Öffentlichkeitsarbeit, um sichtbar zu sein - mit ihren inhaltlichen Anliegen, Aktionen, mit Handelspartnern und Produkten. Aber was macht gute Öffentlichkeitsarbeit aus und welche Mühen können wir uns sparen?

    Grundlagen: Welche Rolle spielt der öffentliche Auftritt des Weltladens bei der Öffentlichkeitsarbeit? Wie kann ich kurz und knapp unseren Weltladen vorstellen? Was bedeutet digitale Sichtbarkeit und Aktualität für uns? Wie mache ich unseren Weltladen im digitalen Netz sichtbar?

    Vertiefung: Welche Zielgruppen erreichen wir wo und mit welchen Medienangeboten? Welche Werbung im Marketingmix ist sinnvoll und wie werden sie gut gestaltet? Wie verfasse ich inhaltlich, sprachlich und strukturell gute Texte für unterschiedliche Medien? (Pressemitteilungen, Social-Media-Beiträge, Flyer...) Wie pflegen wir die verschiedenen Kanäle nachhaltig?

  • Die Netzwerkarbeit wird in Weltläden i.d.R. nur von einzelnen Mitarbeiter*innen übernommen. Das Thema birgt viele Potentiale und Chancen für die Weltläden in sich. Deshalb ist es wichtig auf diese aufmerksam zu machen und für diese zu sensibilisieren. Nicht zuletzt können die Weltläden auch wirtschaftlich von einer guten Netzwerkarbeit profitieren. 

    Grundlagen: Wofür steht der Weltladen und für welche Organisationen ist er ein potentieller Partner? Mit welchen Organisationen können wir uns vor Ort gewinnbringend vernetzen?

    Vertiefung: Wie und mit wem können wir enger zusammenarbeiten für mehr Klimagerechtigkeit? Wie können wir den Weltladen kommunal verankern für eine faire öffentliche Beschaffung? Wer sind unsere Verbündeten, um die sozialökologische Transformation voranzubringen?

Kontakt:

Passend zum Thema

Abgeschlossenes Kursprogramm für Führungskräfte

QualiFair - Aufbaukurs Weltladen

QualiFair war ein erfolgreiches Kursprogramm für Führungskräfte zwischen 2011 und 2019. Das bestätigten uns viele positive Rückmeldungen.

mehr lesen
Abgeschlossenes Kursprogramm für Bildungsaktive

Mit Bildung mehr erreichen! intensiv

Von 2018-2019 wurden Engagierte erfolgreich unterstützt, qualitativ hochwertige Bildungsarbeit anzubieten und nachhaltig im Weltladen zu verankern.

mehr lesen
Wen wir erreichen wollen

Unsere Zielgruppen

Wir unterstützen Führungskräfte, Bildungsaktive, Engagierte im Ladendienst sowie das ganze Team, ihre Aufgaben qualifiziert und motiviert umzusetzen.

mehr lesen
CC BY 4.0-Lizenz

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt.
Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um auf unsere Webseite mit allen Cookies zu gelangen. Klicken Sie auf „Einstellungen übernehmen“, um die ausgewählten Cookies zu akzeptieren.

Cookie-Informationen

Stand: 01/2021

Diese Hinweise gelten für die unter weltladen.de erreichbaren Webseiten, im Folgenden benannt als „unsere Webseite“ oder „weltladen.de“.

Wir setzen auf weltladen.de Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mithilfe der Cookies können wir Ihnen bestimmte Funktionalitäten auf weltladen.de bereitstellen. Die Cookies stammen entweder von uns oder von einem IT-Dienstleister, der Funktionalitäten für uns bereitstellt. Diese Cookies heißen Third-Party-Cookies. Abhängig von Funktion und Verwendungszweck können Cookies in drei Kategorien eingeteilt werden:

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie auf der Webseite navigieren und deren Funktionen verwenden können, zum Beispiel um sich anzumelden oder um Formulare auszufüllen. Unbedingt erforderliche Cookies benötigen nach geltendem Recht keine Einwilligung durch die Nutzerin oder den Nutzer.

Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, z. B. welche Seiten am häufigsten besucht werden und wie sich Besucherinnen und Besucher auf der Webseite bewegen. Sie helfen uns, weltladen.de so zu gestalten, dass Sie sich gut orientieren können und die gesuchten Informationen schnell finden.

Eingebettete Module

Wir binden auf der Website an einigen Stellen kleine Anwendungen, Spiele oder Videos ein, die nicht auf unserem Server liegen, sondern von externen Dienstleistern bereitgestellt werden. Einige dieser Module verwenden externe Cookies, weswegen wir hierfür Ihre Zustimmung benötigen.

Auf unserer Webseite verwendete Cookies

Erforderliche Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de cookietypes 356
www.weltladen.de wires Sitzung
www.weltladen.de wires_challenge 30

Performance-Cookies

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
www.weltladen.de _pk_id.1.b17b 386
www.weltladen.de _pk_ses.1.b17b 2

Eingebettete Module

Cookie Domain Domain Cookiename Name Lebensdauer [Tage] Dauer [Tage]
.h5p.org, .anchor.fm __ga 712
.h5p.org, .anchor.fm __gat 1
.h5p.org, .anchor.fm __gid 1
anchor.fm reduxPersist%3Acompliance 7
anchor.fm reduxPersist%3AlocalStorage 7
anchor.fm reduxPersist%3Aonboarding 7
anchor.fm reduxPersist%3Atutorial 7
anchor.fm reduxPersist%3AvoiceMessageCreationModalScreen 7
anchor.fm reduxPersistIndex 7

Datenschutzerklärung